top of page

Hallo, ich bin Pascale. Ich bin ausgebildete Pferdetherapeutin, Ernährungsberaterin, Trainerin und Coach.

Die Geschichte von Equi Libre beginnt in meiner Kindheit, als ich erstmals mit Pferden in Kontakt kam. 

Ich fühlte mich sofort zu ihnen hingezogen, eine Faszination, die mich seitdem nicht mehr losgelassen hat. 

In meinem Leben bin ich dunkle Wege gegangen und habe traumatische Erfahrungen gemacht, deren Verarbeitung und Heilung Jahre dauerte. 

Konventionelle Therapien halfen nicht, sie hielten mich eher auf, als dass sie mich voran brachten. 

Das Einzige, was mir immer geholfen hat, waren Pferde und ihre zutiefst heilsame Natur.

 

Als ich 2015 mein erstes Pferd Apache kaufte, wurde mir klar, wie ähnlich Pferde und ich uns wirklich sind. 

Das war der Grund, warum ich beschloss, mein Leben der Verbesserung des Wohlergehens von Pferden zu widmen. 

Im Jahr 2017 habe ich meine Zertifizierung als Pferdemassage-Therapeutin erhalten und gründete somit mein erstes Unternehmen im Süden von Maryland, USA. 

Im Jahr 2019 kehrte ich nach Europa zurück, um meine Ausbildung in Pferdephysiotherapie und -ernährung fortzusetzen und meine Lizenzen als Trainer C und Reitlehrer zu erhalten.

 

Bald wurde mir klar, dass die traditionellen Konzepte der Pferdewelt nicht mit meiner Vision übereinstimmten. In meiner Welt werden Pferde als die unglaublichen Athleten und sensiblen Wesen respektiert und behandelt, die sie sind, und nicht als Mittel zum Zweck. 

 

Ich bin fest davon überzeugt, dass man nie auslernt und dass Weiterbildung notwendig ist, um kompetente Dienstleistungen anbieten zu können. 

Derzeit absolviere ich eine Ausbildung in der Masterson-Methode sowie ein Psychosomatikstudium, die nach Abschluss sicherlich auch in meine Arbeit einfließen werden.

 

Als ich erkannte, wie viel für das Wohlbefinden des Pferdes noch getan werden muss, entschied ich mich bewusst, mich von der traditionellen Pferdewelt zu distanzieren und den Weg der ganzheitlichen Pferdegesundheit und -ausbildung zu gehen. 

Als ich meine ersten Kunden in Luxemburg betreute, wurde mir schnell klar, dass ich viel mehr zu bieten hatte als nur die Arbeit am Pferdekörper.

 

Meine Hellfühligkeit und meine intuitiven Fähigkeiten erwiesen sich als nützliche Werkzeuge in der Arbeit mit Pferden und ihren Besitzern, da ich einen sehr ethischen und authentischen Ansatz verfolgte, um individuelle Unterstützung anzubieten. 

Als ich begann, Reiter zu coachen, erkannte ich, dass all die Traumata, die ich erlebt hatte, tatsächlich meine Superkräfte waren. 

 

Dieses neue Verständnis hat mich dazu inspiriert, meine heilenden Fähigkeiten nicht nur für mich oder die Pferde zu behalten, sondern meine Lebensgeschichte zu teilen, um andere zu inspirieren, sich nicht aufzugeben, sondern allen Teilen von sich selbst Raum zu geben, ohne sie zu verurteilen, und sie in ihrem persönlichen Wachstum zu helfen, vom Überleben zum echten Aufblühen zu gelangen.

bottom of page